Bundesweiter Vorlesetag im November

Am bundesweiten Vorlesetag im November, initiiert von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung, nahmen auch wir teil, um zu zeigen, wie schön und wichtig Vorlesen ist und wie viel Spaß es machen kann, sich in die Welt der Bücher zu begeben.Im Vorfeld durften die Schülerinnen und Schüler wählen, aus welchem Buch sie etwas vorgelesen bekommen wollten. So entstanden viele jahrgangsgemischte Gruppen. In allen Gruppen herrschte eine gespannte Atmosphäre – gebannt lauschten die Kinder dem Vorlesenden. Unterstützt wurden wir dabei von unseren Lesementoren – ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle.

Es gab Spannendes und Lustiges, man hörte von nervigen Geschwistern und seltsamen Tieren, die nicht lesen lernen wollten oder man versteckte sich in einer dunklen Höhle. Es gab dunkle Geheimisse und Geschichten, die zwei Enden hatten!

Einige Kinder wollten aber nicht nur zuhören, sondern selber lesen. Sie gingen deshalb in den Kindergarten Regenbogen und lasen dort den Kindergartenkindern vor. Ein gelungener Tag – wir werden das Vorlesen in Kürze wiederholen!


Die Gruppen waren jahrgangsgemischt, d.h. Klasse 1/2 und Klasse 3/4. Die Lehrerinnen haben in 6 Gruppen vorgelesen, die Lesementoren in drei Gruppen. Sie haben sich ins OGS-Haus zurückgezogen.


Lehrerinnen

Frau Scherrers (1/2): Das Grüffelo
Frau Hohnen (1/2): Als die Raben noch bunt waren
Frau Wichert (1/2): Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte
Frau Wibbeke (3/4): Der Bücherfresser-Club
Frau Dahlke (3/4): Die grauen und die grünen Felder
Frau Schwanke: eine spannende Abenteuergeschichte

Mentoren

1. Mats und die Streifenmäuse
2. Die Muschel und der Fisch
3. Meine Schwester Nervensäge

Frau Scherrers


Die Klasse 1a hat am Vorlesetag mit dem Buch Grüffelo gearbeitet (jahrgangsübergreifend Klasse 1 und 2). Nach der Pause durften die Kinder der 1a einigen Viertklässlern in der Grüffelohöhle vorlesen. Sie wurden von den Großen sehr gelobt, dass sie schon so gut lesen konnten. Das tat den Kleinen sehr gut.




Frau Hohnen


Es machte großen Spaß, bunte Raben für einen Rabenbaum zu malen. Denn die Raben sind genauso bunt und verschieden wie die Menschen.



Frau Wichert


Frau Wibbeke



Frau Dahlke



Frau Schwanke - ein Abenteuerbuch


Die Mentoren



Kindergarten


Außerdem sind noch 4 Kinder aus Klasse 4 in den Kindergarten Regenbogen gegangen, um dort vorzulesen.



Abschluss im Multiraum


(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken