Fahrt ins Glück!


Angelehnt an den Glücksmonat März, in dem an vielen Orten Wassenbergs das Thema Glück in aller Munde war, standen an unserer Schule auch Ferienspiele an, bei denen die Kinder dem Glück auf der Spur waren.

Wo finden wir das Glück? Was ist überhaupt Glück? Welche Glückssymbole gibt es? Da sich die Kinder mit all diesen Fragen bereits im Vorfeld beschäftigt hatten, ließen sie sich schnell auf das Thema ein und freuten sich mit „Martin und Tina“ (Handpuppen) über den neuen Glückszug in der Mensa.



Dann standen verschiedene Workshops auf dem Programm. Es wurden fantasiereiche Glückswächter kreiert und schöne Kunstwerke aus Hufeisen hergestellt. Alle Kinder waren engagiert und mit viel Freude dabei.





Aber auch die themengebundenen Gemeinschaftsspiele in der Turnhalle und das Einstudieren des Theaterstückes „Hans im Glück“ hat allen viel Spaß gemacht.




Zur Einführung und zum Ausklang jedes Ferientages konnten die Kinder in einer gemütlichen Atmosphäre den Vorlesegeschichten von Leo Bormans über zehn besondere Vögel, die ihren ganz persönlichen Schlüssel zum Glück fanden, lauschen. Es war kaum zu glauben, aber es war „mucksmäuschenstill“, als die Kinder bei leisem „Vogelgezwitscher“ die abgedunkelte Bühne betraten.



Die Glücksvögel begleiteten die Kinder ebenfalls am Abschlusstag, der den Kindern sicher besonders im Gedächtnis geblieben ist.



In mehreren Kleingruppen nahmen wir an der Schnitzeljagd der Stadt Wassenberg im Stadtpark teil. Gesucht wurden die 10 Glücksvögel, die alle eine Aufgabe zum Glück für die Kinder bereithielten, und uns letztendlich den Schlüssel zum Glück brachten. Der Weg führte uns auf die Burg, von der die Kinder zum Abschluss ihr Glück mit den Worten „Wir sind glücklich!“ laut in die Welt riefen.



Nach einem leckeren Picknick wanderten alle zurück zu den Glücksorten vor der eigenen Haustür.

Und dann auf den letzten Metern …

stand für die Kinder ein besonderes Gefährt bereit!




(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken